Jordanien verurteilt israelischen Plan zur Vertreibung von 40.000 Wüstenbewohnern

Veröffentlicht: Juli 2, 2013 in Uncategorized

Jordanien verurteilt israelischen Plan zur Vertreibung von 40.000 Wüstenbewohnern

 
Amman (IRIB) – Das jordanische Abgeordnetenhaus hat in einer Erklärung bekanntgegeben, es verurteile das Vorhaben  Israels zur Zwangsevakuierung von über 40.000 Wüstenbewohner aus der Negev-Wüste.
Dieser Plan stehe im Einklang mit den Bestrebungen des israelischen Regimes zur Judaisierung Palästinas und Evakuierung der wahren Einwohner dieser Gebiete. Das jordanische Abgeordnetenhaus forderte die Weltgemeinschaft auf, Israel unter Druck zu setzen, damit es  diesen Plan verwirft. Der Plan zur Zwangsevakuierung von palästinensischen Wüstenbewohnern, die in 36 Dörfer von al-Negev leben, erlaubt den Anführern des israelischen Regimes, 850.000 Hektar Land in dieser Region zu beschlagnahmen. Dieser Plan, der in der Knesset mit 43 Ja-Stimmen gegenüber 40 Neinstimmen verabschiedet wurde, löste die Empörung der arabischen Abgeordneten imisraelischen Parlament aus. Sie zerrissen  aus Protest  eine Kopie davon.
 
 
Grüße an das zionistische Regime !!!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s