Aldi boykottiert Waren aus Siedlungsgebieten

Veröffentlicht: Juli 24, 2013 in Uncategorized

Amsterdam. Die deutsche Supermarkt-Kette Aldi hat damit begonnen, Produkte aus israelischen Siedlungen Europaweit zu boykottieren.

Laut einem Artikel der in Amsterdam erscheinenden Zeitung «Trouw», bestätigte eine Sprecherin der Kette, dass man vor kurzem damit begonnen habe, israelische Produkte aus den Siedlungen zu boykottieren. Aldi hat Filialen in 16 europäischen Ländern sowie in den Vereinigten Staaten und Australien. Der Artikel in «Trouw» besagt jedoch nicht, ob Aldis Boykott-Politik von Waren aus dem Westjordanland, Ost-Jerusalem und den Golan-Höhen nur in den Niederlanden oder auf alle internationalen Niederlassungen angewendet wird. (Quelle: .0815-info.com)
 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s