Amerikaner zeichnen Petition für Orwell Polizei Staat im Nazi-Stil

Veröffentlicht: Oktober 29, 2013 in Uncategorized

US-ORWELL-POLICE-STATE-NAZI-SPY-FALSE-Flag

Big Wonderland: Hände hoch! Wer wünscht sich auch hierzulande einen Polizeistaat nach dem Vorbild der Nazis, angereichert und ausgeprägt gemäß Orwells Phantasien? Nach den Erfahrungen aus den USA, müsste eine solche Unterschriftensammlung selbst hierzulande ein grandioser Erfolg werden. Die Grundvoraussetzung dafür ist, Bürger zu haben, die keinen höheren Intelligenzquotienten vorzuweisen haben als ein Stück Mischbrot. Diese Qualität von Menschen muss ungemein auf dem Vormarsch sein, wie sonst sollte ein solcher Vorgang noch vernünftig erklärbar sein?

Ausweislich des beigefügten Beweisvideos können wir heute vermelden, dass es für viele Amerikaner gar kein Problem ist eine solche Forderung (Petition) zu unterschreiben. Auch die Abschaffung des verfassungsmäßigen Grundrechte erfüllt dabei kaum jemanden mit Sorge. Unter Berufung auf die Probleme, die sich kürzlich durch den Budget-Streit zwischen Demokraten und Republikaner ergaben, machte sich dort wer auf zum Stimmenfang. So lebenswichtige Institutionen wie beispielsweise die NSA, waren zeitweilig in ihren Funktionen stark eingeschränkt, Denkmäler waren nicht mehr zugänglich, Parks geschlossen. Alles Dinge die natürlich eine außerordentliche Bedrohung für die Sicherheit der Vereinigten Staaten darstellen und dem künftig vorzubeugen ist. Es galt nun Stimmen für die Unterstützung eines Nazi-Style Polizeistaates zu sammeln, um künftig Ruhe, Sicherheit und Ordnung im Land gewährleisten zu können.

Der Unterschriftensammler machte auch gar keinen Hehl aus seinen Forderungen. Wies explizit auf alles hin. Verdeckte nichts und gab korrekt die Marschrichtung vor. Etwas was wir ja schon zutiefst bei unseren Parteien vermissen müssen, von der NPD bis zu den Regierungsparteien. Umso begeisterter dann die Unterschriftsleistungen für den Ruf nach dem orwell’schen Polizeistaat mit Nazi-Einschlag. Nun, offenbar sind angesprochenen Granden in den USA bis heute gut gelitten. Bei Orwell als Person wäre es ja noch verständlich, großartiger Autor. Aber wer kennt die Inhalte seiner Werke? Und woher sollen die Amis nun wissen was Nazis sind, wenn so schlagende Begriffe wie Adolf Hitler fehlen. Nazis sind bestimmt nur solche Vogelscheuchen wie die vom Klu-Klux-Klan, oder so ähnlich. Geschichts- und Geographiekenntnisse sind beileibe auch nicht jedermanns Sache.

 

Ok, wollen wir die Leser nicht länger foltern und erklären mal was da wirklich passiert ist. Wobei es deshalb nicht weniger erschreckend ist. Mark Dice war derjenige der so erfolgreich die Unterschriften für die besagte Petition sammelte. Er ist ein Medien-Analyst, politischer Aktivist und Autor. Seine Vorliebe ist es informativ aber unbedingt auch unterhaltsam die Themen anzugehen. Gerne nimmt er dabei die Feiergesellschaft aufs Korn und zeigt die Rolle der Elite und Geheimgesellschaften im Mainstream auf. Wie man sieht, ist es ihm einmal mehr besonders eindrucksvoll mit dieser Aktion gelungen.

Der Bannerträger für die Verwendung satirischer Petitionen führt vor, wie schräg die Amerikaner wirklich drauf sind. Die schiefe Bahn lässt sich gut bis in die 1990er Jahre zurückverfolgen, als es wiederholt nachgewiesen wurde, welch irrsinnigen Petitionen die Menschen zu unterschreiben bereit sind. Das Husarenstück aus der Zeit war eine Petition zum Verbot von „Dihydrogenmonoxid“. Eine Forderung übrigens, die wir eher der EU-Kommission zugeschrieben hätten. Wer allerdings in der Schule aufgepasst hat und die Formel von diesem elenden Zeugs kennt, der wäre wohl ernsthaft erschrocken. Passierte aber nicht, es wurde fleißig unterschrieben und so hätte man, mit etwas mehr Fleiß und Ausdauer, H2O bestimmt locker weltweit verbieten können.

Allerdings hat Mark Dice diesmal eindrucksvoll nachgewiesen, dass es die Elemente der Täuschung für manipulative Überzeugungsarbeit heutzutage gar nicht mehr braucht. Man kann den Amerikanern „reinen Wein“ einschenken und sie merken es trotzdem nicht. Ein Indiz dafür, dass die Volksverdummung wahrlich erschreckende Ausmaße angenommen hat und das Nachdenken nicht mehr die Sache des Mannes von der Straße ist. Nur leider ist das bei uns auch nicht sonderlich viel besser, den amtlichen MassenmedienVolksverblödungs-Organen gebührt dafür ein großes Lob, hüben wie drüben.

Dice zeigt in seinen früheren Videos, wie sehr die Amerikaner bereit sind, so ziemlich alles zu unterschreiben, solange es im Namen der Unterstützung für Obama oder dessen Regierung passiert oder zeitgemäßen Parolen folgt. Dies schließt auch die Gewährung voller Immunität für Obama ein, für sämtliche Verbrechen während seiner Amtszeit. Auch die Beimengung von Medikamenten zum Trinkwasser ist kein Problem, sofern es der Geburtenkontrolle dient. Die Aufhebung des 2., 4. und 5. Zusatzes zur Verfassung ist ebenso wenig eine Hürde wie die massenhafte Inhaftierung von Waffenbesitzer in Konzentrationslagern. Also dann! Wir sind auf bestem Wege das zu bekommen, wonach Dice in seiner letzten Aktion verlangte und es ist nur eine Frage der Zeit bis die verblödete Mehrheit irgendwann wieder einem „Führer” zujubelt.

 

Amerikaner zeichnen Petition für Orwell Polizei Staat im Nazi-Stil

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s