Russland nennt US-Haltung in der Ukraine halbkolonialistisch

Veröffentlicht: Dezember 15, 2013 in Uncategorized

Alexej PushkovAlexej Pushkov

 
Moskau (IRIB) – Der Leiter der Kommission für internationale Angelegenheiten in der russischen Duma, Alexej Pushkov, hat das Verhalten der USA gegenüber der Ukraine als eine halbkolonialistisch bezeichnet.
Laut Ria Novosti twitterte Pushkov: Das US-Außenministerium will den ukrainischen Präsidenten Viktor  Janukovich zwingen, für Anfang nächster Woche Demonstrationen zu genehmigen, was ein gewisses Machtgehabe ist. Die Ukraine wird wie ein Halbkolonialstaat behandelt; wenn Janukovich dazu noch ein Dokument unterzeichnet, wird das Land vollends zur Kolonie. Die Sprecherin des US-Außenministeriums, Marie Harf, teilte mit: Amerika möchte von der ukrainischen Regierung, dass sie Anfang nächster Woche Demonstrationen genehmigt. Laut einer weiteren Sprecherin des US-Außenministeriums, Jennifer Psaki, erwägen die USA alle Möglichkeiten, darunter auch Sanktionen gegen die Ukraine. Nachdem Kiew die EU-Beitrittsverhandlungen mit der EU auf Eis legte und Janukovich den Freihandelsvertrag mit der EU nicht unterzeichnete, haben EU-Anhänger landeweit zu Protesten aufgerufen und Demonstrationen veranstaltet.
 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s