Putin hat eine richtige Informationsbombe hochgehen lassen

Veröffentlicht: Dezember 20, 2013 in Uncategorized

Putin hat eine richtige Informationsbombe hochgehen lassen

 

Foto: RIA Novosti

STIMME RUSSLANDS Die Weltagenturen kommentieren die Erklärungen des russischen Präsidenten Wladimir Putin auf der mehr als vier Stunden langen jährlichen Pressekonferenz in Moskau. Der tschechische Publizist und Kommentator der einflussreichen Wirtschaftszeitung „Hospodářské noviny”, Ondřej Soukup, der sich auf russische Themen spezialisiert, sagte gegenüber der STIMME RUSSLANDS:

„Eine wahre Sensation war die Information über die Begnadigung von Michail Chodorkowski, die Wladimir Putin verkündete, als die Pressekonferenz fast schon zu Ende war. Das war erstaunlich, denn in letzter Zeit wurde von einem möglichen „dritten Prozess“ gegen den Ex-Chef von Yukos gesprochen, der auch so schon viele Jahre im Gefängnis gesessen hat. Und dann solch eine Nachricht! Bei der Konferenz sprach der Präsident Russlands von der Amnestie, die auch die Frauen von Pussy Riot und einen Teil der Betroffenen im „Bolotnaja-Verfahren“ betrifft.“Alle diese auf die Humanisierung des politischen Systems gerichteten Schritte geben dem Image des russischen Staatschefs in den Augen der Weltgemeinschaft zusätzliche Pluspunkte, meint der tschechische Publizist.

Er lenkt die Aufmerksamkeit auf eine weitere „Informationsbombe“, nämlich Wladimir Putins Erklärung, Russland habe noch keine Entscheidung über die Stationierung von Iskander-Luftabwehrsystemen im Kaliningrader Gebiet getroffen.In der letzten Woche war aber die Meldung aufgetaucht, die Systeme würden bereits stehen. Das hat bei den Nachbarn in Polen, den Baltischen Staaten und selbst in Deutschland, wo diese Raketen theoretisch auch hingelangen können, äußerste Unruhe hervorgerufen. Ondřej Soukup zieht Resümee:„Zweifellos ist das Signal im Zusammenhang mit dem europäischen Raketenschild eine gute Nachricht von Präsident Putin. Es zeigt, dass die Seiten nicht auf ihren Positionen verharren und es ein Feld für Verhandlungen gibt, um eine für alle annehmbare Lösung zu finden. Obwohl ich persönlich den Gedanken nicht zulasse, dass es selbst in entfernter historischer Perspektive zu einem bewaffneten Konflikt zwischen Russland und der Nato kommen könnte. Aber wenn Russland sich mit Iskander sicherer fühlt, sollen die Systeme ruhig aufgestellt werden. Der europäischen Sicherheit werden sie sicher keinen Schaden zufügen, aber sie können – wie seltsam das klingt – den Verhandlungsprozess um den Raketenabwehrschild anstoßen.“

Ein weiteres Thema der Pressekonferenz des russischen Staatschefs stieß in Prag auf großes Interesse. Der Kommentator der „Hospodářské noviny” sagte:„Der Präsident hat ausführlich auf die Fragen geantwortet, die die Wirtschaftshilfe für die Ukraine betreffen. Er hat völlig richtig von den Motiven gesprochen, davon, dass das Bruderland heute am Rande des Bankrotts steht. Die 15 Milliarden Dollar des russischen Kredits und die Preissenkung beim Gas werden den Ukrainern helfen, die Pleite abzuwenden und relativ friedlich die Zeit bis zu Neuwahlen zu überbrücken. Ich meine, dass die von Russland geleistete Hilfe die Chancen von Viktor Janukowitsch auf eine Wiederwahl bewahrt.“Welche Frage hätte der tschechische Journalist selbst an Putin gerichtet, wäre er unter den Teilnehmern der Pressekonferenz gewesen? „Mich interessiert seit langem das System der Staatslenkung Russlands. Es entsteht der Eindruck, dass der Präsident die Lenkung im Handbetrieb vornimmt – er muss jede Menge unterschiedlichster Fragen lösen, vom Streik in Pikaljowo bis zu Weltraumprogrammen. Selbst der informierteste Mensch kann nicht alles wissen. Warum wird nicht ein Teil der Verantwortung an die regionale Ebene abgegeben? Das ist keine Frage der Demokratie des Systems, sondern seiner Effizienz. Mich würde Wladimir Putins Meinung zu dieser Frage sehr interessieren…“

 

http://german.ruvr.ru/2013_12_20/Putin-hat-eine-richtige-Informationsbombe-hochgehen-lassen-3508/

 

Grüße an unsere russischen Volksbrüder und Schwestern !!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s