Archiv für die Kategorie ‘Uncategorized’

Advertisements

Libanon warnt vor Aggressionsplänen Israels

Veröffentlicht: Dezember 22, 2013 in Uncategorized
  • Libanon warnt vor Aggressionsplänen Israels
 
Beirut (Press TV) – Der Libanon hat vor einer möglichen Bestimmung der Seegrenzen seitens Israel gewarnt: Ein solcher Schritt werde den Frieden und die Stabilität in der Region gefährden.
Der Verwalter des libanesischen Außenministeriums, Adnan Mansur, sagte dies am Sonntag, nachdem öffentlich wurde, dass Tel Aviv die Seegrenzen zum Libanon in einer Gesetzesvorlage für das israelische Parlament festlegen will. Mansur sagte: Das ist eine gefährliche Entscheidung, die Israel ergreifen will; sie gefährdet die Stabilität, Sicherheit und den Frieden in der Region. Der Libanon hat keine Verpflichtung und keinen Zwang, und er werde eine einseitige Entscheidung Israels zur Festlegung der Seegrenzen nicht anerkennen. Mansur sagte weiter: Ein solches Vorgehen Israels verletze ganz  offensichtlich das internationale Gesetz besonders zur Bestimmung der seegrenzen von 1982 in den Vereinten Nationen. Der Libanon und Israel streiten um ein Seegebiet im Mittelmeer; beide beanspruchen dieses Gebiet als eigenes exklusives Wirtschaftsgebiet.
 

Antiregierungsdemonstrationen in Bangkok

Veröffentlicht: Dezember 22, 2013 in Uncategorized
  •  Antiregierungsdemonstrationen in Bangkok
 
Bangkok (ISNA) – Zehntauende Thailänder haben heute bei Protesten die Absetzung der Ministerpräsidentin noch vor den Wahlen im Februar 2014 gefordert.
ISNA zufolge unter Berufung auf Reuters hatte die thailändische Ministerpräsidentin, Yingluck Shinawatra, für den 2. Februar 2014 frühzeitige Wahlen angekündigt, um die Lage im Land zu entspannen, doch die Demonstranten lehnten Reformen mit dem Ziel ab, die Shinawatra-Sippe zu schwächen und nur dann Wahlen abzuhalten. Die Demonstranten versammelten sich heute auf den Bangkoker Straßen und riefen Parolen gegen Yingluck und zu ihrem Rücktritt. Sie marschierten Richtung ihres Wohnhauses und umstellten es. Sie hatte vor diesen Demonstrationen Bangkok schon verlassen.
 

Über Baum-KZ’s und zur grossen Trauer

Veröffentlicht: Dezember 22, 2013 in Uncategorized

Sei herzlich Willkommen beim Dude

Oh wie es mich jedesmal traurig macht, wenn ich an diesen eingezäunten Zuchthainen vorübergehe, und mir – naturverbunden durch die Gegend wandelnd – die wundervollen, gezielt profitorientiert und schön sauber in Reih und Glied hingepflanzten Geschöpfe darin so ansehe, ihr lieblicher Duft dabei meine Geruchsrezeptoren beglückt, und ihre voll Saft strotzende Lebenskraft durch alle Fasern meiner materiellen Existenz erspürend, mir währenddessen vorstelle, wozu sie denn überhaupt da stehen; nämlich um – passend zur verkommerzialisierten Welt – an den Beinen abgesägt, verladen, transportiert, auf Märkte gestellt und verkauft zu werden, um dann gekauft, weitertransportiert, in Wasser eingelegt erneut aufgestellt, als lebloses und mit allerlei unnützen Krimskrams und Krimborium behangenes – ehemals lebendiges, jetzt aber totesScheinlebewesen vor hypnotisiertstrahlenden Kinderaugen dem Verdorren entgegenzuschliddern, während sie – in ‚freier Wildbahn‘ lebend – noch immer ihr Leben versprühen könnten, wenn denn nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 57 weitere Wörter

Geschwafel unser

Veröffentlicht: Dezember 22, 2013 in Uncategorized

Sei herzlich Willkommen beim Dude

Ergänzend zur Satyrserie (‚Schaf unser‘, ‚NWO unsre‘, ‚Revolvermann unser‘ und ‚Plutokratie unsre‘) des hier sich lustig machenden, und sowohl System, als auch Gesellschaft verhohnpiepelnden Pausenclowns, nachfolgend nun der fünfte Streich.


Geschwafel unser
Das Du Dich verbreitest im Netz
Gespamt werde mit Deinem Geplapper
Deine Schönrederei komme
Dein Geschwurbel erscheine
Wie auf Facebook
So auch in den Schafsmedien
Unser täglich scrolling gib uns heute
Wie auch wir bemühen unsre Mittelfinger
Und beschütze nicht unser Mausrad
Wie auch wir scheissen auf die Qualität des Inhalts
Denn Dein ist die sinnlose Textflut
In Übermut
Und Unbedachtheit
Bla


Ps. Und bitte keinesfalls vergessen: Krieg ist Frieden, weil Demokratieexport geht nur mittels Uranmunition, Drohnen, Hellfires und Splitterbomben, wenn Unterwanderung, Infiltration und ‚Blendgranaten‘ nicht zielführend gewirkt haben, denn Freiheit ist Sklaverei (dafür gibt’s ja das Geldsystem 🙂 ) und Unwissenheit ist Stärke (dafür gibt’s ja die Verbildungsinstitutionen)! 😉

Ursprünglichen Post anzeigen